Magnesiumchlorid

Bild1ermöglicht Reitsport auch im Winter

Jeder Reiter weiss, wie wichtig der Reitboden für die Gesunderhaltung des Pferdes ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Freizeit- oder Turnierpferd handelt.

Wer bei eisigen Temperaturen nicht auf das Training verzichten möchte, sollte jetzt vorsorgen.

Hartgefrorene oder vereiste Reithallenböden oder -plätze sind eine erhöhte Dauerbelastung für Sehnen und Bänder von Pferdebeinen und können darüber hinaus durch Ausrutschen oder gar Sturz zu schwerwiegenden Verletzungen von Pferd und Reiter führen.

Magnesiumchlorid ist ein Naturprodukt und gilt als völlig unbedenklich für empfindliche Pferdebeine.

 

 

Magnesiumchlorid gegen Frost

Magnesiumchlorid vermag Eis besonders schnell aufzutauen; die entstehenden Lösungen gefrieren auch bei nachträglicher weiterer Abkühlung bis -30°C nicht total. Es bilden sich also nicht die gefürchteten Eislinsen, welche im Frühjahr auf den Reitbahnen zu «grundlosem Morast» führen. In Reithallen beträgt die Wirkungsdauer mehrere Monate – auf Aussenplätzen muss die Behandlung nach grösseren Niederschlägen wiederholt werden.

 

Magnesiumchlorid gegen Staub

Bild2Wegen seiner stark wasseranziehenden und wasserhaltenden Eigenschaften ist Magnesiumchlorid ein Staubbindemittel, das sich seit Jahrzehnten auf Flächen ohne feste Decke bewährt hat; vor allem auf Wegen, Sportanlagen, im Ausstellungsgelände, auf Parkplätzen und Reitbahnen. Ein schneller Anfangserfolg und lange Wirkungsdauer ist bei trockener Oberfläche dadurch zu erreichen, dass nach dem Ausbringen des Produkts die gleiche Menge Wasser gesprengt wird.

Magnesiumchlorid
100% natürlich

 

Empfehlungen für den Einsatz

 Menge: 400 – 500 g/m2 je nach Oberfläche.Auf Aussenplätzen können je nach Struktur der Tretschicht grössere Mengen notwendig sein.*
 Behandlung: Gegen Frost: Für die Frostbekämpfung wird Magnesiumchlorid in der angegebenen Menge regelmässig auf die zu behandelnde Fläche ausgebracht. Für eine optimale Wirksamkeit sollte Magnesiumchlorid angewendet werden, bevor der Boden vollständig gefroren ist.
Gegen Staub: Zur Staubbekämpfung wird Magnesiumchlorid am besten abends ausgestreut. Bis zum nächsten Morgen hat sich dann die staubbindende Lösung gebildet, die den Boden mit einem Feuchtigkeitsfilm überzieht und ihn trotz trockener Witterung staubfrei hält. Eine Behandlung kann mehrere Wochen wirken.
 Nachbehandlung: Gegen Frost: Wenn der Boden wieder hart geworden ist und nach grösseren Niederschlägen.
Gegen Staub: Wenn der Boden wieder staubt.
 Bemerkungen: Magnesiumchlorid ist ein Naturprodukt, giftklassenfrei, nicht ätzend und chemisch neutral. Daher kann es ohne Bedenken auf den verschiedensten gedeckten oder offenen Reitbahnen verwendet werden.

* Feiner Sand auf Aussenplätzen kann sehr grosse Wassermengen binden. Je nach Beschaffenheit, können bis zu 450 l Wasser pro m3 Sand gespeichert werden. Um eine genügende Auftauwirkung zu erzielen, muss die Dosierung von Magnesiumchlorid erhöht werden.

Bewilligt als Auftaumittel.